Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Haus Neudorf – eine dokumentarische Recherche – Theaterwerkstatt

1. Oktober - 4. Oktober

Erbaut 1904 zeigt sich an Haus Neudorf die Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. Erst Verwaltungsgebäude eines Ritterguts, dann LPG-Kantine und Kindergarten, ist es heute nach Leerstand in den 90ern eine Begegnungsstätte. Die Theatermacher*innen Ani Lachnitt und Dag Lohde laden 10 Personen ein, die Interesse an der Beschäftigung mit theatral-dokumentarischen Formen haben, sich im Laufe von 4 Tagen auf die Spur der Geschichten dieses Ortes zu begeben, diese Spuren zum Anlass narrativer Sequenzen zu machen, gemeinsam zu recherchieren, zu fingieren, zu spielen. Wir experimentieren mit performativen und bewegungsorientierten Methoden sowie mit Elementen des Storytellings und des kreativen Schreibens. Neben Spielen und Übungen sowie körperbasierten Arbeitsweisen entwickeln wir im Workshop eigene Texte, die die Grundlage für eine kollektive gemeinsame szenische Komposition bilden. In der öffentlichen Abschlusspräsentation wird das Haus schließlich selbst zur Bühne.

Ani Lachnitt ist freischaffende Theatermacherin. Sie hat Theaterpädagogik an der UDK Berlin studiert und forscht derzeit im Master Inszenierung der Künste und der Medien zu Inszenierungsstrategien im biographisch-dokumentarischen Theater.

Dag Lohde ist als Seminarleiter, Dramaturg und Kulturmanager tätig und arbeitet in der Freien Szene mit unterschiedlichen Regisseur*innen, Komponist*innen und Choreograph*innen zusammen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist zeitgenössisches Musiktheater.

Auf die Einhaltung der Corona-Bestimmungen wird geachtet.
Anmeldungen bitte bis zum 6.9.20 unter: kontakt@mikub.org oder 0176 205 805 11
Bitte schreib bei Deiner Anmeldung etwas über Dich und warum Du gerne an dem Workshop teilnehmen möchtest.

Details

Beginn:
1. Oktober
Ende:
4. Oktober

Veranstalter

MIKUB e.V.
E-Mail:
kontakt@mikub.org