• Allgemein

    Wer bist Du?

    Seit September ist die Ausstellung der Kinder in den Räumen der Grundschule Gerswalde erneut zu sehen. MIKUB e.V. gestaltet mit uns und ATD Vierte Welt in Deutschland e.V. in Kooperation das Halbjahresprojekt. Vernissage: Freitag, 14. Juni 2019 / 15:00 – 18:00 UhrDie Ausstellung der Kunstwerke der Kinder ist bis 14. Juli im Haus Neudorf zu sehen. Dann wandert sie weiter und wird in Gerswalde zu sehen sein (Ort wird noch bekannt gegeben). Wer bist Du? – Ein Kunstprojekt mit Fotografie und MalereiStart: Freitag, 1. März 2019 // 15:00 – 18:00 Uhr (wöchentlich)Ort: im Atelier der Künstler und im Haus NeudorfAnmeldung: kontakt@mikub.org Eine Gruppe von 12 Kindern und Jugendlichen wird von…

  • Allgemein

    LandART geht voran

    LandART ist ein Kunstprojekt von Jung und Alt für unser Dorf. Eine Gruppe von 12 Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen bilden „Generationen-Tandems“. Diese besuchen gemeinsam Lieblingsorte oder für sie bedeutsame Plätze ihres Dorfes und lernen somit etwas über ihren Tandempartner und über das jeweilige Dorf, einen bestimmten Platz, ein bestimmtes Haus kennen. Die jeweiligen persönlichen Geschichten werden künstlerisch festgehalten, z.B. malerisch auf einer Steinwand oder als kleine Holzskulptur in einem Vorgarten oder als Foto-Video-Portrait. Unterstützt werden die Tandems durch die hier in den Dörfern lebenden Künstler und Künstlerinnen, die als Referenten ihre jeweiligen Tandems beraten. Mit dabei sind die Maler und Bildhauer Klaus Schitthelm und Maximilian Klinge sowie die Videokünstlerin…

  • Allgemein

    KULTURact macht LANDart

    Durch  MIKUB e.V. starten in unserm Haus Neudorf zwischen 2019 und 2020 diverse Workshops und Seminare. Dazu wird ein multifunktionaler Raum im Dachgeschoß ausgebaut. In diesem Rahmen ist eine längerfristige Kooperation zwischen den beiden Vereinen entstanden. Mit KULTURact macht LANDart werden das Team von MIKUB und externe Referent*innen aus Partnerorganisationen feste spartenübergreifende Angebote vor Ort etablieren und diese nach 2 Strängen ausrichten: Lokale, regelmäßige versus internationale, temporäre Projekte gestalten den Ort. Die Angebote und der Aufbau sind so angelegt, dass einerseits die Lokalen einbezogen werden und gleichzeitig Gäste aus dem Ausland und aus Deutschland beteiligt werden. Über die neusten Entwicklungen halten wir die Öffentlichkeit in den kommenden Wochen und Monaten…