Unterstützer

Freundeskreis

Zum Freundeskreis zählen wir Menschen aus West- und Osteuropa. Das sind Freunde, die uns auf verschiedenste Weise verbunden bleiben, ohne Mitglieder zu sein.

  • Gäste, die ein nächstes Mal bei der Betreuung anderer Gäste mithelfen
  • Referenten, die nach einer Begegnung sich weiterhin mit ihrem Wissen oder ihrer Fertigkeit zur Verfügung stellen
  • Personen, die uns materiell unterstützen, das fängt bei Kuchen an und hört bei Möbeln auf
  • Jugendliche Junge Erwachsene, ehemalige Freiwillige, die heute selber Gruppen leiten, Partner vermitteln, jüngere bei sich und ihren Familien aufnehmen, jungen Deutschen einen Auslandsaufenthalt ermöglichen
  • Gäste, die über die Jahre auf den Austausch und das Gespräch Wert legen, ihre eigenen Erfahrungen und Zeugnisse von unerträglichen Zuständen einbringen, uns zum Weiterdenken und zu neuen Phantasien anspornen
  • Unsere Spender, die uns ihr Vertrauen schenken und uns verantwortlichen Umgang mit Geld und Material lehren
  • Freunde, die Anteil nehmen, sich erkundigen und ihre Freude schenken
  • Gleichgesinnte, die uns weiterempfehlen, Medien auf uns aufmerksam machen, uns bei neuen Partnern einführen…

Förderer

Unterstützung mit Rat und Tat beim Aufbau des «Forums für Gemeinschaft in Europa» und beim Ausbau des Haus Neudorf gaben neben Privatpersonen

  • das Amt Gerswalde und die Gemeinde Friedenfelde
  • die Stiftung ATD Quart-Monde, Paris und der Ausgleichskasse des Internationalen Volontariates ATD

Öffentliche Gelder unterstützen unsere Jugendaustauschprojekte über

  • das Deutsch-Französische Jugendwerk
  • das Deutsch-Polnische Jugendwerk
  • POMERANIA

 

Trotz all dieser Unterstützung ist Haus Neudorf bislang nur lebensfähig, weil seine Mitarbeiter bescheidene Vergütungen annehmen.